Trauerhaus Kirste Bestatungen
Bellandris Matthies Gartencenter
Rieckhof Eventplaner

Spende für die neue Lichtpunktgewehr-Anlage der Rönneburger Schützen

Über 1.455 Euro von der HASPA konnten sich die Schützen des SV Rönneburg freuen. | Foto: ein

Rönneburg/Wilstorf. Die Rönneburger Schützen freuen sich kurz vor Weihnachten über ein besonderes Geschenk, denn die Peter-Mählmann-Stiftung der Hamburger Sparkasse hat dem Verein Geld für die Anschaffung einer neuen RedDot- Lichtpunktgewehr-Anlage gespendet. Im Rahmen einer Spendenübergabe im Rönneburger Vereinsheim überreichte der Filialleiter der Haspa am Trelder Weg in Wilstorf, Stefan Hofe, einen Spendencheck in Höhe von 1.455 Euro.

Die Peter-Mählmann-Stiftung wurde durch den langjährigen Vorstandsvorsitzenden der Hamburger Sparkasse Peter Mählmann 1997 ins Leben gerufen. Ziel der Stiftung ist die Förderung von Kindern und Jugendlichen im Geschäftsgebiet der Haspa in den Bereichen Bildung, Erziehung, Kultur und Sport.

Da der Schützenverein Rönneburg neuer Kunde bei der Haspa-Filiale am Trelder Weg ist, hatte der 1. Rechnungsführer Harald Jörn von dieser Stiftung erfahren und daraufhin eine Spendenbewerbung bei der Stiftung initiert.

"Aufgrund des starken Zuwachses bei der Jugend war eine Anschaffung einer zweiten Anlage notwendig, um die sportlichen Trainingsmöglichkeiten zu erweitern. Wir freuen uns über die Mitgliederzuwächse in den vergangenen Jahren, insbesondere bei den Jüngeren. Mit der neuen Anschaffung können die Jungtalentierten bereits jetzt für spätere sportliche Erfolge trainieren. Erst vor Kurzem war eine junge Mannschaft beim Norddeutschland-Cup in Dortmund, dessen Wettkampf auf einer RedDot-Anlage durchgeführt wurde. Dabei erreichte unsere Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz", freute der Erste Vorsitzende des Schützenvereins Rönneburg, Lars Balhorn.

Bei einer Führung mit Harald Jörn und den Ersten Vorsitzenden Lars Balhorn gewann Stefan Hofe einen Einblick in Vereinsarbeit der Rönneburger. Die Jugendabteilung trainierte unterdessen fleißig, auch das neue RedDot- Lichtpunktgewehr wurde bereits durch eine begeisterte Jungschützin getestet.

Der Filialleiter Hofe nutzte die Gelegenheit und konnte sich vor Ort auf dem Luftgewehrstand des Schützenverein Rönneburg auch praktisch von der neuen Errungenschaft überzeugen, denn er versuchte gleich sein Glück und bewies regelrechtes Können. Denn er traf prompt ins Schwarze. Der Vorteil der neuen Lichtpunktgewehranlage besteht darin, dass es nicht nur kabellos ist, es können auch bessere und realtitätsnahe Trainingsbedingungen simuliert werden.

„Wir freuen uns sehr über die großzügige und schöne Spende zur Förderung unserer Jugendarbeit und bedanken uns recht herzlich bei der Haspa für die Unterstützung. Kurz vor Weihnachten ist es ein Geschenk der besonderen Art für den ganzen Verein. Insbesondere unsere jüngsten Mitglieder des Vereins freuen sich sehr über die Spende", sagte Rönneburgs Pressewart Jan Stüve.

Werbung

Neuste Artikel

Eltern prügeln sich auf Sportplatz – Zwei Verletzte

Ein Mann musste nach nach der Schlägerei mit einer Platzwunde ins Krankanhaus gebracht werden. | Foto: HamburgNews

Eißendorf. Erst stritten die Kinder, dann eskalierte die Situation: Am Freitagnachmittag kam es gegen 17:18 Uhr auf dem...

Weiterlesen

Beratung im Harburg Huus: Raus aus der Obdachlosigkeit

Erfolgreicher Netzwerker: DRK-Sozialarbeiter Henning Eberhardt, Harburg-Huus | Foto: DRK Hamburg-Harburg.e.V.

Harburg. Eine UNterkunft für die Nacht - das ist für Obdachlose das Harburg Huus des DRK Harburg in den drei Jahren se...

Weiterlesen

Coronaschnelltests jetzt auch in Marmstorf möglich

Emina Bostelmann und Hamid Shah begrüßen die Kunden im Corona-Schnelltestzentrum in Marmstorf, dem Restaurant Nova. | Foto: Niels Kreller

Marmstorf. Auch Marmstorf hat jetzt ein Corona-Schnelltestzentrum: Am Mittwoch eröffnete es im Restaurant Nova, dem ehe...

Weiterlesen

Pandemie als lustiges und buntes Event? Kampagne gegen hohe Inzid…

Stelzenläufer verteilten in der Harburger Innenstadt Flyer und Masken. | Foto: Niels Kreller

Harburg. Am heutigen Donnerstag gaben die grüne Bezirkssenatorin Katharina Fegebank und Bezirksamtsleiterin Sophie Fred...

Weiterlesen

Inserate

FRIDA: Keimfreie Luft und Oberflächen im ganzen Raum

Keimfreie Luft und Oberflächen im ganzen Raum? Sven Viebrock von Viebrock Haussicherung berät seine Kunden gerne zu FRIDA (Frische Desinfizierte Atemluft).

Inserat. Für viele Unternehmer stellt sich seit rund einem Jahr eine neue Frage. Wie kann man seinen Angestellten und G...

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Im Second-Hand-Shop „Schwester Henny“ des DRK Harburg gibt es gute erhaltene Secondhand-Kleidung und Wohnaccessoires. | Foto: DRK

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des Harburger Deutschen Roten Kreuz im Harburger Ring 8-10 werden besonder...

Umzüge mit RTU: Kompetent, schnell, günstig und umweltbewusst

Das Team von RTU mit den umweltfreundlichen Umzugsboxen.

Inserat. Wer umzieht, der hat genug zu tun, muss an vieles denken und organisieren. Da tut es gut, wenn man jemanden an ...