Pride Week: Auch in Harburg weht die Regenbogenfahne vor dem Rathaus

Vor dem Harburger Rathaus weht anlässlich der Pride Week die Regenbogenfahne. | Foto: Niels Kreller

Harburg/Hamburg. Auch vor dem Harburger Rathaus weht sie seit Montag: die Regenbogenfahne. Denn es ist Pride Week. Und seit den 70er Jahren ist diese Form der Regenbogenfahne ein Symbol der Lesben-, Transgender, Bi- und Schwulenbewegung und ihrem Kampf um sexuelle und geschlechtliche Vielfalt – und gegen Diskriminierung.

Höhepunkt der Pride Week ist der Christopher Street Day (CSD). Auch in Hamburg gibt es ihn und dann zieht die bunte und fröhliche Karawane des Umzugs durch die Straßen. In diesem Jahr ist ja aber bekanntlich aufgrund der Corona-Pandemie alles anders. Und deshalb findet der CSD am Samstag, 1. August 2020, in Form einer Fahrrad-Demo statt.

Anzeige

Dazu wird sich der Demonstrationszug rund um die Binnenalster aufstellen und um 12 Uhr auf eine rund acht Kilometer lange Strecke durch St. Pauli und Altona starten. Ende ist dann am Dammtorbahnhof.