Rieckhof Eventplaner
Bellandris Matthies Gartencenter
Trauerhaus Kirste Bestatungen

Hamburg Towers: Desaströses drittes Viertel sorgt für Pokal-Aus

Bayreuth. Die Hamburg Towers haben nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit den Anschluss verloren und scheiden nach dem 93:84 (21:24, 47:47, 77:59) bei medi bayreuth aus dem Magenta Sport BBL Pokal aus. Die Towers starteten konzentriert und zunächst mit wenigen Fehlern. Weil Maik Kotsar und Caleb Homesley schnell ihren offensiven Rhythmus fanden, gingen die Wilhelmsburger auch in Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Ex-Tower Allen zündete Jaylon Brown den Turbo und brachte die in den schwarzen Auswärtstrikots spielenden Towers wieder in Front – dank acht Punkten des von der Bank gekommenen Guards leuchtete ein knapper Vorsprung nach den ersten zehn Minuten von der Anzeigetafel.

Auch im zweiten Abschnitt trafen beide Teams äußerst hochprozentig – vor allem von der Dreierlinie (57% BAY | 47% HAM in der ersten Halbzeit). Eine Fehlersequenz mit Ballverlusten auf beiden Seiten nutzte Bayreuth, um die Führung an sich zu reißen. Während die Hausherren nach einer Foulserie um Kontrolle rangen, drückten die Wilhelmsburger wieder mehr aufs Tempo und blieben den Oberfranken dicht auf den Fersen. Obwohl sich die Towers dank guter Arbeit am offensiven Brett (7 Offensivrebounds) sechs Würfe mehr erarbeiteten, ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause.

Werbung

Nach dem Seitenwechsel kippte die Partie dann innerhalb weniger Minuten – nach einem 7:0-Lauf der Bayreuther versuchte Pedro Calles mit einer Auszeit gegenzusteuern, musste aber mit ansehen, wie die Hamburg Towers zweistellig in Rückstand gerieten. Nach über vier punktlosen Minuten erlöste Seth Hinrichs sein Team von Downtown, die Bayreuther bauten dennoch kontinuierlich ihren komfortablen Vorsprung aus. Ein eigener 9:0-Lauf zum Start in den Schlussabschnitt ließ die Towers noch einmal Hoffnung schöpfen, nur um sich anschließend mit unnötigen Auseinandersetzungen eigenständig wieder aus dem Konzept zu bringen.

Zwei schnelle Ballgewinne von Kotsar und Zach Brown ließen die Gäste für Sekunden noch ein letztes Mal an einer Überraschung schnuppern, doch letztendlich mussten die Hamburg Towers dem desaströsen dritten Viertel Tribut zollen.

Werbung

Neuste Artikel

Aufatmen: Gospel Train startet mit Jahreskonzerten wieder durch

Peter Schuldt und der Gospel Train freuen sich auf ihre Jahreskonzerte. | Foto: Niels Kreller

Harburg. „Aufatmen – Wir starten wieder durch!“ Das ist die Überschrift für die beiden Jahreskonzerte des Gospel...

Weiterlesen

Fünf "Rennautos" für die Schule Nymphenweg

Die Schüler Finn, Jiyan und Munir (vorne v.l.n.r.) freuen sich über die neuen Go Karts, die die Sparkasse Harburg-Buxtehude für die Schule Nymphenweg gespendet hatte. Mit ihnen freuten sich Jörn Stolle (Sparkasse Harburg-Buxtehude), Annett Holst (Schulverein), der kommissarische Schulleiter Matthias Schmidt und Fußballreporter Ingo Brussolo, der die Spendenaktion ins Leben gerufen hatte (hinten, v.l.n.r.). | Foto: Niels Kreller

Harburg. Da der Harburger Hallencup in diesem Jahr coronabedingt ausfallen musste, war auch die geplante Spende an die S...

Weiterlesen

Hollenstedter Schützenverein lädt zum Herbst-Preisschießen ein

Der Hollenstedter Schützenverein lädt zum Preisschießen - es winken Fleischpreise. | Foto: ein

Hollenstedt. Am Samstag, 30. Oktober 2021, findet in der Zeit von 16 bis 18 Uhr das alljährliche Herbstschießen im Hol...

Weiterlesen

Gottesdienste am Reformationstag im Kirchenkreis Hittfeld

Bendestorfer Laienschauspielerinnen und Laienschauspieler führen das Stück „Vier Nonnen vor der Haustür“ am Reformationstag, 31. Oktober, in der Bendestorfer Kirche auf. | Foto: Kirchengemeinde Bendestorf.

Landkreis Harburg. Am Reformationstag, Sonntag 31. Oktober 2021, laden die Kirchengemeinden im Ev.-luth. Kirchenkreis Hi...

Weiterlesen

Inserate

Drei Generationen beim Jubiläum der Schumacher GmbH

Von der Gründung bis heute: Drei Inhaber-Generationen der Schumacher GmbH feierten das 60. Jubiläum des Harburger Traditionshandwerkbestriebs. In der oberen Reihe: Die Gründer Ursula und Heinrich Schumacher, Reiner und Cornelia Schumacher, vordere Reihe: Christine Rose und Thomas Schumacher.

Inserat. Wann hat man einmal drei Inhaber-Generationen eines familiengeführten Unternehmens auf einem Foto? Dieses Glü...

Gold so wertvoll wie noch nie: Edelmetall steigt auf Höchststand

Inserat. Weiterhin gute Nachrichten für die Besitzer von Goldschmuck, Münzen und Barren: Der Preis für das gelbe Edel...

Die Johnny Cash Show kommt in den Rieckhof

Im November kommen die Cashbags in den Harburger Rieckhof zur Johnny Cash Show.

Inserat. Es ist unglaublich, aber wahr: Johnny Cash ist wieder da! Die Legende des "Man in Black" lebt in den CASHBAGS w...