Skip to main content

Schon wieder: Schockanrufer treiben ihr perfides Unwesen

| Redaktion | Life

Harburg Stadt & Land. Auch wenn immer wieder vor ihnen gewarnt wird: Miese Betrüger t reiben immer wieder mit Schockanrufen, Enkeltrick, und als falsche Polizeibeamte ihr Unwesen. Und immer wieder gelingt es den Kriminellen, Menschen um ihr Hab und Gut zu bringen.

So versuchten es die Verbrecher in der vergangenen Woche bei einer 80-jährigen Frau. Sie riefen die Seniorin an und erzählten der Frau, dass ihre Tochter einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht habe und nur durch Zahlung einer hohen Kautionssumme von der Haft befreit werden könne. Nach langen Telefonaten ging die Frau darauf ein und holte Gold und Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro aus ihrem Bankschließfach. Anschließend setzte sie sich in ihr Auto und übergab den Schmuck in Hamburg auf einem Parkplatz einem Kurier. Während der gesamten Zeit blieben die Täter am Telefon, um die Frau ständig unter Druck zu behalten und zu vermeiden, dass sie mit anderen Menschen Kontakt aufnimmt.

Eine 72-jährige Winsenerin sowie eine 66-jährige Frau aus Heidenau erhielten in der vergangenen Woche WhatsApp-Nachrichten von ihren angeblichen Kindern. In beiden Fällen gaben die vermeintlichen Kinder vor, dass das eigene Handy defekt sei und sie deswegen von einer unbekannten Nummer geschrieben hätten. Nach kurzem Dialog erfolgte in beiden Fällen die Bitte, aushilfsweise eine dringende Überweisung zu tätigen, welcher die beiden Geschädigten auch nachkamen. So erbeuteten die Täter zweimal rund 3000 Euro.

 

 

ANZEIGE

Kriminalhauptkommissar Carsten Bünger, Beauftragter für Kriminalprävention in der Polizeiinspektion Harburg, hat schon mit vielen Betrugsopfern gesprochen: „Die meisten kannten sogar die Maschen, wurden aber von den Tätern so schnell und überraschend unter Druck gesetzt, dass sie kaum einen klaren Gedanken fassen konnten und schließlich alles mitmachten, was von ihnen gefordert wurde.“ Er rät dazu, konsequent das Gespräch zu beenden, sobald Fragen zu Vermögen oder Wertsachen gestellt werden. „So etwas macht die Polizei nicht!“ Bei den Hilferufen von angeblichen Verwandten sollte man immer auf ein persönliches Gespräch oder Telefonat drängen und mit eindeutigen Fragen, die nur die echten Verwandten beantworten können, deren Identität überprüfen.

Um im Verwandten- und Bekanntenkreis weiter vor diesen Maschen zu warnen, hat die Polizei auf ihren Social-Media-Accounts und auf der Homepage Grafiken zum Download zur Verfügung gestellt, die man zum Beispiel über den Whatsapp-Status teilen oder direkt verschicken kann:

ANZEIGE

Verwandte Artikel


Neuste Artikel

ANZEIGE

Inserate

  • Inserat

    Die Sonne und Gastfreundschaft Kretas in Harburg genießen

    Kreta: Die griechische Insel ist ein Urlaubsparadies. Und das nicht nur wegen der vielen Sonnentage und schönen Strände, sondern auch wegen der vie...
  • Inserat

    Erfolgreicher Dritter Onboarding-Tag der WELLERGRUPPE

    Am ersten Märzwochenende fand der dritte kulturelle Onboarding Tag der WELLERGRUPPE in Berlin statt. Zum Start bei ihrem neuen Arbeitgeber wurden ü...
  • Inserat

    Freundeskreis Harburger Theater sucht motivierte Unterstützer!

    Der Freundeskreis Harburger Theater e.V. hat sich im November 1996 gegründet, um das damals geschlossene Harburger Theater mit neuem Leben zu erwec...
  • Inserat

    Schluss nach 33 Jahren auf dem Wochenmarkt: Fleischermeister Bernhard Lesser hört auf

    Nach 33 Jahren hört Fleischermeister Bernhard Lesser auf dem Harburger Wochenmarkt auf dem Sand auf. Am 18. Mai wird der bekannte Verkaufswagen das...
  • Inserat

    Auf Zeitreise ins Mittelalter – mit Rittern und Gauklern, Feen und Elfen

    Alljährlich wird an Pfingsten am Heimathaus in Rotenburg am Rad der Zeit gedreht. Die Fogelvreien kommen und laden zur Zeitreise ins Mittelalter mi...
  • Inserat

    Im Gespräch mit Kerstin Jörn, Akademieleiterin der quatraCare Gesundheitsakademie gGmbH

    Kerstin Jörn ist seit vier Monaten als Akademieleiterin für die quatraCare am Campus Harburg tätig und hat tolle Ideen für die weitere Gestaltung d...
  • Inserat

    Jobmesse Süderelbe: Die Messe für alle

    Eine gute Nachricht nicht nur für Unternehmen: Die Jobmesse Süderelbe steht wieder in den Startlöchern. Am 3. Mai 2024 findet sie von 10 bis 16 Uhr...
  • Inserat

    30 Jahre Soft Hair – die Profis für stylische Frisuren

    Seit 30 Jahren ist Soft Hair in der Harburger Seevepassage die Adresse, wenn es um stylische Frisuren für Damen und Herren geht. Und dieses Jubiläu...
  • Inserat

    Mobil trotz Behinderung: Barrierefrei Auto fahren

    Mobil bleiben mit dem eigenen Auto – das ist gerade bei einem Handicap, bei Einstiegsschwierigkeiten, Mobilität, Fahrhilfen, Nutzung eines Rollat...
  • Inserat

    Mobil in der Natur oder im eigenen Garten: Sauna und Wohnwagen aus Zirbenholz

    Mobil mit Naturholzhütten – das verspricht Gerhard Naujoks von Trendbau aus Harsefeld. Und das Versprechen hält er mit seinen Tannhäuschen-Wohnwag...
  • Inserat

    Mittelalter und Beltane auf Burg Bodenteich

    Wo gelingt es besser, das Ende des Winters und das Nahen des Monats Mai zu feiern, als auf der Burg in Bad Bodenteich, wenn auf Burg Bodenteich zur...
  • Inserat

    Im Einsatz für den Hausnotrufdienst: "Ich erfahre täglich so viel Dankbarkeit"

    Die meisten Senioren möchten möglichst lange in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben. Mit Hilfe von Angehörigen, einem Pflegedienst und einem Hau...
  • Inserat

    Premiere: Theaterkurs des Heisenberg-Gymnasium Hamburg auf der Bühne im Harburger Theater!

    Schülerinnen und Schüler des Theaterkurses aus dem Jahrgang 11 des Heisenberg-Gymnasium spielen am 02. Mai 2024 und am 03. Mai 2024 jeweils um 19:3...
  • Inserat

    Elbe Catering sucht Service-Kräfte: Jetzt bewerben (m/w/d)

    Es steht eine große Familienfeier wie Taufe, Konfirmation, runder Geburtstag oder Hochzeit bei Ihnen an? Oder ein großes Firmenevent wie eine Tagun...
  • Inserat

    Integration und Völkerverständigung: Neue Begegnungsstätte für alle in Harburg

    Kommunikation ist das A und O der Integration und Grundlage dafür, leichter eine Arbeit zu finden. Das weiß Dorothee Adam, Geschäftsführerin des Ve...
  • Inserat

    Kita „elbzwerge“ im Harburger Binnenhafen hat noch Plätze frei – wo KLEIN ganz großgeschrieben wird

    Buntes Treiben herrscht in der elbzwerge Kita „Villa Lengemann“ in der Blohmstraße 22, wenn die Kinder dort die Räume erobern. Das ist auch nicht v...
  • Inserat

    DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

    Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des DRK Harburg im Harburger Ring 8-10 werden besondere Kleidung und Wohnaccessoires angeboten. Die W...
  • Inserat

    MINI Big Love Day im Autohaus B&K: Ein Tag voller Herzlichkeit und Spaß

    Am vergangenen Samstag öffnete das Autohaus B&K seine Türen für einen ganz besonderen Anlass: den MINI Big Love Day. Unter dem Motto der Liebe ...
  • Inserat

    Spargelzeit: Jens Boldin hat auf dem Markt den richtigen Schinken zum königlichen Gemüse

    Die Spargelzeit beginnt und aus der Region schmeckt er am besten. Genau wie der andere Star bei einem guten Spargelessen: Der Schinken. Diesen Star...
  • Inserat

    "Lüneburg feiert" bietet auf acht Bühnen mit mehr als 45 Acts für jeden Musikgeschmack das passende Programm

    Schon zwei Wochen früher als gewohnt, verwandelt sich die historische Altstadt Lüneburgs in das wohl größte Open-Air Bühnen Festival im Norden. Im ...
  • Inserat

    Mit hvv hop einfach und bequem in Harburg unterwegs

    Mittlerweile ist es kein Geheimtipp mehr: hvv hop, das Angebot des hvv in Harburg. Viele kennen schon die Shuttle-Fahrzeuge, die auf 43 Quadratkilo...
  • Inserat

    Entdeckungsreisen für Groß und Klein in Lüneburg und Umgebung: Der wiederaufgelegte Familienflyer ist für 2024 da

    Der neue Familienflyer 2024 der Lüneburg Marketing GmbH ist ab sofort in einer brandneuen Wiederauflage erhältlich und enthält eine Fülle an Ausflu...
ANZEIGE