Trauerhaus Kirste Bestatungen
Rieckhof Eventplaner
Waschtitan - das Auto-Wasch-Paradies
Handy Welt

Handball-Hamburg-Liga: Knappe Auswärtsniederlage für den TV Fischbek

Sven Tobuschat war beim Auswärtsspiel in Hoisbüttel ein starker Rückhalt. | Foto: ein

Fischbek/Hoisbüttel. An einem außergewöhnlichen Freitagabend-Termin um 20 Uhr traf der TV Fischbek (TVF) beim letzten Auswärtsspiel in diesem Jahr auf die Mannschaft des THB Hamburg 03 (THB) im 45 Kilometer entfernten Hoisbüttel. Die Fischbeker mussten berufs- und verletzungsbedingt gleich auf vier Spieler verzichten. Aufgrund des großen Kaders konnten die Ausfälle aber zumindestmengenmäßig ausgeglichen werden.

Der TVF legte einen konzentrierten Start in der Abwehr hin. Es wurden viele Bälle erkämpft und die Heimmannschaft hatte Probleme mit dem körperbetonten Abwehrspiel. Bis zur 20. Minute ließ die Defensive mit einem starken Sven Tobuschat im Tor nur 9 Tore zu. Wie so oft in dieser Saison vergaben die Gäste zuviele klare Chancen, um sich in der guten Phase entscheidend abzusetzen. Zu diesem Zeitpunkt stand es 9-9 Unentschieden. Das Trainerteam Martin Hug und Matthias Steinkamp reagierte mit einer Auszeit in der 22. Minute. Diese zeigte Wirkung und der TV Fischbek konnte sich in den verbleibenden acht Minuten bis zur Halbzeit auf 11-13 etwas absetzen.

Die 2. Halbzeit begann ganz nach dem Geschmack des Teams aus Süderelbe und der TVF baute die Führung auf 12-15 aus. Nach einer Zei-Minuten-Strafe in der 33. Minute gab es einen Bruch im Spiel der Fischbeker und zu viele unkonzentrierte Abschlüsse und Fehler. Der THB nutze diese zwei Minuten, um das Spiel wieder offen zu gestalten und führte in der 35. Minute plötzlich mit 16-15.

Es entwickelte sich ein hektisches und spannendes Spiel, bei dem die Führungen regelmäßig wechselten und keiner sich einen Vorteil erarbeiten konnte. In der 53. Minute führte die Heimmannschaft mit 26-25. Bis zur 57. Minuten vergaben beide Teams mehrere Möglichkeiten fahrlässig, so dass keine Tore fielen. Die Fischbeker kämpften nun aufopferungsvoll schafften es aber in den letzten Minuten nur noch einmal, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Das reichte nicht, um ein hart umkämpftes Spiel für sich zu entscheiden. Damit stand die knappe Niederlage mit 27-26 fest.

Die kämpferische Einstellung und eine über weite Strecken gute Abwehrleistung waren bei den Fischbekern vorhanden. Aber wie in vielen Spielen zuvor belohnte sich der TV Fischbek im Angriff nicht für die gezeigte Defensivleistung. Die Abschlussschwäche zieht sich wie ein roter Faden durch die Spiele der Hinrunde. Dadurch hat das TVF-Team viele Punkte liegen gelassen und ist nun ins Mittelfeld der Hamburg-Liga abgerutscht.

Das letzte Heimspiel vor Weihnachten findet am Samstag 16. Dezember, bereits ab 16.30 Uhr gegen den Tabellenführer aus Esingen statt. Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Unterstützung durch Zuschauer in der Arena Süderelbe freuen.

Tore: Marcel Kahns, Jan Niclas Kessler (je 5), Marek Struss (4), Aleksej Kiselev, Felix Zielke (je 3), Dustin Misiak, Peter Misiak (je 2), Timo Ott, Jan-Malte Augustin (je 1).

Anzeige

Neuste Artikel

Museumsstellmacherei Langenrehm startet in die Saison

Die historische Hebelade in der Museumsstellmacherei Langenrehm. | Foto: FLMK

Langenrehm. Die Museumsstellmacherei Langenrehm geht am Sonntag, 14. Juni, in die dritte Saison. Besucher sehen an jedem...

Weiterlesen

Stefan Krüger ist neuer Kreisjugendwart des Kirchenkreis-Jugendd…

Stefan Krüger ist neuer Kreisjugendwart des Kirchenkreis-Jugenddienstes. | Foto ein

Hittfeld. Stefan Krüger ist ab Juni neuer Kreisjugendwart des Kirchenkreis-Jugenddienstes (KKJD) des Ev.-luth. Kirchenk...

Weiterlesen

Sechs PKW in Eißendorf ausgebrannt

Sechs PKW standen in den frühen Morgenstunden am Donnerstag in Eißendorf in Flammen. | Foto: HamburgNews

Eißendorf. In den frühen Morgenstunden haben in der Großen Straße in Eißendorf sechs PKW unter einem Carport gebran...

Weiterlesen

Marmstorfer Teichwette: Erste Spende an "mutige Kapitäne…

Rainer Rißmann und Ann-Kathrin Kaiser (vorn) vom Margarenhort freuen sich über die Spende der Marmstorfer Schützen vertreten durch König Sebastian Winter (mitte), Fritz Kübler (l.) und Helmut Franke. | Foto: Tapken

Marmstorf. Mit dem nötigen Abstand, aber dennoch nicht weniger fröhlich, übergaben jetzt Marmstorfs Schützenkönig S...

Weiterlesen

Inserate

Technik vs. Corona – Sicherheitslösungen für Unternehmen individuell und passgenau von Freihoff

Bei Freihoff Sicherheitsservice Nord erhalten die Kunden passgenaue und individuelle Lösungen um die Anforderungen zur Verhinderung der Ausbreitung des Virus bestmöglich zu erfüllen.

Inserat. Die Corona-Pandemie bringt besondere Sicherheitsanforderungen für viele Unternehmer mit sich. Zum Schutz ihrer...

Physiotherapie im Centrum erreichbar

Sandra Pfaffenbach und Melanie Nowitzki von der Physiotherapie im Centrum planen die Termine, u.a. für die Videotherapie.

Inserat. Die beliebte Praxis der Physiotherapie im Centrum in der Lüneburger Straße tut weiterhin alles, um die Behand...

Café Obsthof PuurtenQuast – Außer-Haus-Verkauf am Wochenende und an Feiertagen

Im Obsthof PuurtenQuast gibt es am Wochenende und an Feiertagen leckere Kuchen und Torten zum Abholen.

Inserat. Das Café Obsthof PuurtenQuast in Neuenfelde, Nincoperstr. 45, 21129 Hamburg hat am Wochenende und an Feiertage...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.