Skip to main content

Horror: Säugling aus Krankenhaus entführt

| Redaktion | Life
Mit einem Großaufgebot suchte die Polizei nach dem entführten Säugling. | Foto: HamburgNews
Mit einem Großaufgebot suchte die Polizei nach dem entführten Säugling. | Foto: HamburgNews

Harburg-Heimfeld. Es ist der Alptraum aller Eltern: Das eigene Baby wird entführt. So geschehen heute am frühen Montagabend gegen 19:45 Uhr im Helios Mariahilf Krankenhaus in Harburg-Heimfeld.

Nach Informationen von besser-im-blick wurde die Mutter des einen Monat alten Babys auf der Säuglingsstation von einer wohl falschen Krankenschwester oder Ärztin angesprochen. Ein Paket läge für sie am Empfang bereit, dass sie abholen müsse. Die Mutter ging daraufhin an den Empfang, wo kein Paket für sie lag. Als sie zurückkehrte, war ihr Baby verschwunden.

Die vollkommen aufgelösten Eltern suchten offensichtlich noch auf dem Parkplatz vor dem Krankenhaus – ohne Erfolg. Ein Großaufgebot der Polizei fahndete sofort nach dem Säugling. Die Flucht ging, nach Informationen von besser-im-blick, zunächst in einem schwarzen Polo vonstatten. Später ging es dann in einem weißen Transporter weiter.

 

ANZEIGE

Vor der Tür versammelten sich derweil rund 40 Personen aus zwei Großfamilien, die sich gegenseitig der Kindesentführung beschuldigten und aufeinander losgingen. Erst als ein Großaufgebot der Polizei vor Ort anrückte, konnte die Lage beruhigt werden.

Zum Glück: Das Baby kam schnell wieder zu den Eltern zurück. Eine 18-Jährige war es, die das Baby entführt hatte. Noch während die Polizei nach dem Säugling suchte, kam sie mit ihm in die Notaufnahme des Krankenhauses und übergab dem Krankenhauspersonal das glücklicherweise unverletzte Baby.

Die genauen Hintergründe der Tat sind noch unklar. Es soll sich um eine Beziehungstat handeln. Die 18-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Gegen die junge Frau wurde ein Ermittlungsverfahren wegen der Entziehung von Minderjährigen eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen laufen aktuell.

Update 21. November 2023, 5:23 Uhr: Laut einem Augenzeugen aus der Notaufnahme soll die 18-jährige sich einen Arztkittel angezogen haben und dann auf das Zimmer der Mutter gegangen sein. Dort habe sie erzählt, dass in der Notaufnahme ein Paket abgegeben wurde und hat die Mutter so aus dem Zimmer gelockt. Dann sei sie mit dem Kind verschwunden. Nach rund anderthalb Stunden, kam sie mit ihrem Bruder wieder und übergab den Säugling an das Krankenhauspersonal. Sie selbst soll vor Kurzem eine Totgeburt gehabt haben.

ANZEIGE

Verwandte Artikel

Harburg-Wilstorf. Am Sonntag, dem 7. Juli, wird auf dem Vorplatz der St. Franz Joseph-Kirche am Reeseberg in Wilstorf wieder das traditionelle Sommerfest gefeiert. Das Fest beginnt direkt nach dem Familiengottesdienst um 10:00 Uhr. Ab 11:00 Uhr erwartet die Besucher ein buntes und abwechslungsrei...
Harburg-Marmstorf. Ein Hauch Olympia hielt jetzt in der Tagespflege Marmstorf Einzug. Denn das Team der Johanniter-Einrichtung hat eine sportliche Wettkampfwoche für die Tagesgäste organisiert. Mittlerweile ist die jährlich stattfindende "Olympischen Spiele" eine der beliebtesten Aktivitäten im H...
Harburg. Die Bezirkswahl hat die Harburger Politikszene kräftig durcheinandergewirbelt. Von den 51 gewählten Mitgliedern der Bezirksversammlung sind mehr als die Hälfte neu dabei, zwei Abgeordnete sind nach längerer Pause wieder dabei. Alle werden am Dienstag, 16. Juli zur konstituierenden Sitzun...
Harburg. Der Schützentag am Sonnabend beim Harburger Vogelschießen – den gab es so noch nie. Einen ganzen Tag verbringen die Gildeschützen mit Gildekönig Ulf Schröder und den Gästen aus anderen Vereinen und aus Politik und Gesellschaft mit „Schützensachen“. Und dabei gibt es auch viel für die Har...

Neuste Artikel

ANZEIGE

Inserate

Inserat

Photovoltaik: Aufwertung des Eigenheims zum Nulltarif & Strom für 20 ct/kWh

„Sein Eigenheim aufwerten und das ohne zusätzliche Kosten? Das geht!“, weiß Photovoltaik-Berater Tobias Steiner von Energieversum. „Wer in Photovol...
Inserat

Der neue Matjes: Bei Anuschka auf dem Harburger Wochenmarkt gibt es ihn!

Endlich! Das ist ein Gedanke, den viele norddeutsche Gourmets jedes Jahr im Juni haben. Dann nämlich, wenn die Matjessaison wieder beginnt. Und dan...
Inserat

hvv hop in Harburg bedankt sich für 250.000 Fahrgäste

Seit Anfang 2023 sind die bunten hvv hop Shuttles im Süden Hamburgs unterwegs und bringen Harburger*innen bequem bis vor die Haustür. Nun verzeichn...
Inserat

Freundeskreis Harburger Theater sucht motivierte Unterstützer!

Der Freundeskreis Harburger Theater e.V. hat sich im November 1996 gegründet, um das damals geschlossene Harburger Theater mit neuem Leben zu erwec...
Inserat

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des DRK Harburg im Harburger Ring 8-10 werden besondere Kleidung und Wohnaccessoires angeboten. Die W...
Inserat

OPEN AIR! Die Zauberflöte – Klassik Open Air

DIE ZAUBERFLÖTE von W. A.  Mozart - präsentiert von der Prager Festspieloper Am Sonnabend, den 17.August 2024 ab 20 Uhr Im Golf Resort Adendorf in ...
Inserat

Lederwerkstatt: hier wird Handwerkskunst gelebt

Aus Alt macht Neu: Wenn Möbelstücke in die Jahre kommen und das Leder an Strahlkraft verliert, geht es um die Wiederaufbereitung des Lederbezuges, ...
Inserat

Kita „elbzwerge“ im Harburger Binnenhafen hat noch Plätze frei – wo KLEIN ganz großgeschrieben wird

Buntes Treiben herrscht in der elbzwerge Kita „Villa Lengemann“ in der Blohmstraße 22, wenn die Kinder dort die Räume erobern. Das ist auch nicht v...
ANZEIGE