Skip to main content

Königsball & Charity: Heimfelds Königin Sarah Moysen sammelt auf ihrem Ball für die Kinderrheuma-Stiftung

| Niels Kreller | Life
Auf dem Heimfelder Königsball wird gefeiert. | Foto: Niels Kreller
Auf dem Heimfelder Königsball wird gefeiert. | Foto: Niels Kreller

Harburg-Heimfeld. Eines der großen Events im Königsjahr von Sarah Moysen, ihres Zeichens unter dem Beinamen „die Unnachgiebige“ Königin der Heimfelder Schützen (besser-im-blick berichtete: Frauenpower: Sarah die Unnachgiebige regiert die Heimfelder Schützen), steht an. Denn am 17. Februar feiert sie im Privathotel Lindtner ihren Königsball.

Ab 20 Uhr wird im festlich geschmückten Saal getanzt und gefeiert. Die richtigen Songs dazu liefert die Band „Melodies“, die schon seit vielen Jahren den Heimfelder Königsball musikalisch begleitet. Natürlich gibt es auch wieder eine große Tombola mit tollen Preisen. Als Hauptgewinn lockt eine Flugreise mit Hotel für zwei Personen nach Spanien, gestiftet von CM Reisen, Dertour und Condor.

ANZEIGE

Sarah Moysen, Königin der Heimfelder Schützen, sammelt auf ihrem Königsball für die Deutsche Kinderrheuma-Stiftung. | Foto: Niels KrellerAber wenn Sarah Moysen mit ihrem Prinzgemahl Chris Peglow feiert, dann ist eines anders als sonst. Denn sie wünscht sich keine Gastgeschenke der befreundeten Vereine und Schützenkönige wie sie üblich sind, sondern Spenden für einen ganz besonderen Herzenswunsch. Sie möchte die Deutsche Kinderrheuma-Stiftung unterstützen.

Und das hat einen ganz persönlichen Grund in ihrer Geschichte. „Ich bin selbst von Rheuma von Kindestagen an betroffen“, berichtet Sarah Moysen. Und sie erzählt wie nur wenige, auch unter den Ärzten, glaubten dass sie als Kind Rheuma hatte – denn das galt (und gilt oft noch heute) als Krankheit, die nur ältere Menschen haben. „Ich finde es wichtig darüber aufzuklären, dass es eben nicht nur alte Menschen betrifft. Rheuma wird bei Kindern oft nicht rechtzeitig erkannt“, so Sarah Moysen.

„Und die Aufklärungsarbeit, die die Stiftung betreibt, ist sehr wichtig“, betont Sarah Moysen. Überzeugend sei auch, dass die Stiftung die Eltern nicht alleine lasse und viel in die Forschung investieren würde. „Sie helfen den Kindern auch ganz direkt. Das Gesamtpaket ist einfach großartig.“

Deshalb stehen auf dem Ball drei Einhorn-Spendendosen mit dem Emblem der Stiftung, in die jeder Gast eine Spende reinwerfen kann. Eine am Empfang, eine am Tresen und eine auf dem Königstisch.

Restkarten gibt es bei Jens Kabuse, Mobil: 0175/5950589.

ANZEIGE

Verwandte Artikel

Harburg-Wilstorf. Am Sonntag, dem 7. Juli, wird auf dem Vorplatz der St. Franz Joseph-Kirche am Reeseberg in Wilstorf wieder das traditionelle Sommerfest gefeiert. Das Fest beginnt direkt nach dem Familiengottesdienst um 10:00 Uhr. Ab 11:00 Uhr erwartet die Besucher ein buntes und abwechslungsrei...
Harburg-Marmstorf. Ein Hauch Olympia hielt jetzt in der Tagespflege Marmstorf Einzug. Denn das Team der Johanniter-Einrichtung hat eine sportliche Wettkampfwoche für die Tagesgäste organisiert. Mittlerweile ist die jährlich stattfindende "Olympischen Spiele" eine der beliebtesten Aktivitäten im H...
Harburg. Die Bezirkswahl hat die Harburger Politikszene kräftig durcheinandergewirbelt. Von den 51 gewählten Mitgliedern der Bezirksversammlung sind mehr als die Hälfte neu dabei, zwei Abgeordnete sind nach längerer Pause wieder dabei. Alle werden am Dienstag, 16. Juli zur konstituierenden Sitzun...
Harburg. Ingo Brussolo, der bekannte Ex-Fußballer aus Harburg, zeigt seit Jahren ein großes Herz und unermüdliches Engagement für wohltätige Zwecke. Mit seinen jährlich organisierten Fußballturnieren sammelt er beeindruckende Summen für die Bedürftigen ein. Dieses Jahr konnte er eine stolze Summe...

Neuste Artikel

ANZEIGE

Inserate

Inserat

Der neue Matjes: Bei Anuschka auf dem Harburger Wochenmarkt gibt es ihn!

Endlich! Das ist ein Gedanke, den viele norddeutsche Gourmets jedes Jahr im Juni haben. Dann nämlich, wenn die Matjessaison wieder beginnt. Und dan...
Inserat

Photovoltaik: Aufwertung des Eigenheims zum Nulltarif & Strom für 20 ct/kWh

„Sein Eigenheim aufwerten und das ohne zusätzliche Kosten? Das geht!“, weiß Photovoltaik-Berater Tobias Steiner von Energieversum. „Wer in Photovol...
Inserat

hvv hop in Harburg bedankt sich für 250.000 Fahrgäste

Seit Anfang 2023 sind die bunten hvv hop Shuttles im Süden Hamburgs unterwegs und bringen Harburger*innen bequem bis vor die Haustür. Nun verzeichn...
Inserat

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des DRK Harburg im Harburger Ring 8-10 werden besondere Kleidung und Wohnaccessoires angeboten. Die W...
Inserat

Kita „elbzwerge“ im Harburger Binnenhafen hat noch Plätze frei – wo KLEIN ganz großgeschrieben wird

Buntes Treiben herrscht in der elbzwerge Kita „Villa Lengemann“ in der Blohmstraße 22, wenn die Kinder dort die Räume erobern. Das ist auch nicht v...
Inserat

Lederwerkstatt: hier wird Handwerkskunst gelebt

Aus Alt macht Neu: Wenn Möbelstücke in die Jahre kommen und das Leder an Strahlkraft verliert, geht es um die Wiederaufbereitung des Lederbezuges, ...
Inserat

OPEN AIR! Die Zauberflöte – Klassik Open Air

DIE ZAUBERFLÖTE von W. A.  Mozart - präsentiert von der Prager Festspieloper Am Sonnabend, den 17.August 2024 ab 20 Uhr Im Golf Resort Adendorf in ...
Inserat

Freundeskreis Harburger Theater sucht motivierte Unterstützer!

Der Freundeskreis Harburger Theater e.V. hat sich im November 1996 gegründet, um das damals geschlossene Harburger Theater mit neuem Leben zu erwec...
ANZEIGE