Skip to main content

Freilichtmuseum arbeitet trotz Schließung an LEGO®-Ausstellung

| Life
: Martin Horn (von links, Stein Hanse e.V.), S. Zimmermann (Direktor Freilichtmuseum am Kiekeberg), C. Stölting (Kurator Freilichtmuseum am Kiekeberg) beim Aufbau der Ausstellung "Bauklötze staunen LEGO Architektur".| Bild: FLMK
: Martin Horn (von links, Stein Hanse e.V.), S. Zimmermann (Direktor Freilichtmuseum am Kiekeberg), C. Stölting (Kurator Freilichtmuseum am Kiekeberg) beim Aufbau der Ausstellung "Bauklötze staunen LEGO Architektur".| Bild: FLMK

Ehestorf. Das Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf arbeitet hinter geschlossenen Türen weiter an der neuen Sonderausstellung „Bauklötze staunen. LEGO® Architektur“: Mitglieder des Stein Hanse e.V. bauen auf 230 Quadratmetern zwölf Themenwelten auf, darunter viele Eigenkreationen sowie Aufbauten aus den 1960er- bis 80er-Jahren. Nach Wiederöffnung des Museums läuft die Ausstellung noch bis 28. Februar 2021. Der Besuch findet unter genehmigten Abstands- und Hygieneregeln statt, im gesamten Museum müssen Besucher eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Der Eintritt für Erwachsene kostet 9 Euro, für Besucher unter 18 Jahren ist er frei.

„Ein leeres Museum ist nicht schön, aber bei uns geht die Arbeit weiter: Wir bauen gerade unsere neue Sonderausstellung ‚Bauklötze staunen. LEGO® Architektur‘ auf. Mit 400.000 LEGO Steinen zeigen wir 60 Jahre Spielerfahrung von drei Generationen“, erklärt Museumsdirektor Stefan Zimmermann. Kurator Chris Stölting ergänzt: „Die Hälfte wurde allein in den großen Mosaiken Elbphilharmonie und Michel verbaut, der Rest in den zwölf Themenwelten. In den Modellen geht es um Filme wie Star Wars, Herr der Ringe und Harry Potter, um Architektur wie die Kunsthochschule, das Capitol und eine LEGO Stadt sowie um detailgetreue Fahrzeuge. Das Modell ‚Die Kunsthochschule‘ baute Bernd Timm drei Monate lang mit 40.000 Steinen. ‚Das US Capitol‘ umfasste 400 Stunden Planung und Bauzeit von Peter Ragosch. Julia Quast baute zwei Wochen mit ihrer Familie den Flohmarktfund ‚Fabuland‘, eine LEGO-Serie von 1979 bis 1989. Da steckt viel Herzblut drin.“ Die Sonderausstellung informiert außerdem über die Unternehmensgeschichte und Bausteinentwicklung, über nachhaltige Materialkonzepte und Kritik am Spielzeughersteller.

Im November setzt Stein Hanse-Mitbegründer Martin Horn in der Ausstellung die letzten Steine ein und freut sich über die Schaulandschaften, die seine Vereinskollegen aufgebaut haben: „Aus LEGO kann man alles bauen. Wir erzählen den Besuchern auch die Geschichten zu unseren Modellen. Es freut uns, wenn der ein oder andere Inspirationen zum eigenen Bauen findet und die Spielkultur fortsetzt.“ Für Martin Horn bedeutet sein Hobby entspannen, kreativ sein und Positives in Gemeinschaft erleben. Wie viele kennt er LEGO aus seiner Kindheit und widmete sich später mit den eigenen Kindern wieder dem Thema. „Nach einem Kinobesuch mit meinem Sohn beschlossen wir ‚Lummerland‘ zu bauen. Seit zwei Jahren bauen wir Berge und Häuser auf die Insel, eine Fotovorlage haben wir von der Produktionsfirma erhalten. Wenn es fertig ist, werde ich es aufbewahren“, sagt Martin Horn stolz.

Der Stein Hanse e.V. wurde offiziell 2018 gegründet und hat aktuell 350 Mitglieder. Die Vereinsmitglieder nennen sich „Adult Fans of LEGO“ (AFOLs); im Verein sind Frauen und Männer im Alter von 2 bis 86 Jahren, oft sind die Kinder dabei. Martin Horn berichtet: „Wir treffen uns regelmäßig zum Austausch oder zu Bauwettbewerben – in der aktuellen Zeit auf youtube, um uns und anderen unsere Modelle zeigen zu können. Jeder baut dabei anders: viele frei aus dem Kopf, andere nach einer Bildvorlage oder am Computer mit Bauplan – das heißt, ein Programm errechnet die Teileliste, nach der mit echten Steinen gebaut wird. Die größte Herausforderung dabei ist der Mangel an Steinen – es sind nie genug“, lacht Martin Horn.

Die Sonderausstellung „Bauklötze staunen. LEGO® Architektur“ ergänzt die Kiekeberger Dauerausstellung „Spielwelten“, die nebenan zu sehen ist. Als einzige Ausstellung in Deutschland legt „Spielwelten“ einen Schwerpunkt auf die rasante Entwicklung in der Spielzeugkultur in der Z eit von 1950 bis 1980. Mehr als 2.000 Exponate, zahlreiche Mitmachangebote sowie Medienstationen laden die Besucher auf 650 qm zu einer Zeitreise in die vergangene Kindheit ein.

Begleitprogramm
5./6.12.2020 Erbauerführungen der Stein Hanse e.V. (vorbehaltlich der Wiederöffnung)
16./17.1.2021 Aktionstag „Stein auf Stein“

ANZEIGE

Verwandte Artikel

Harburg-Heimfeld. Harburgs langjährige Wanderführerin Helga Weise aus Heimfeld lädt in Zusammenarbeit mit den  Wanderfreunden Hamburg zum "Hummel-Bummel" ein. Wer am Mittwoch, 17. Juli, mitgehen möchte bei der interessanten Stadtwanderung über eine Distanz von rund sieben Kilometern, ist willkomm...
Harburg/Wilhelmsburg. Nach einer kleinen Verschnaufpause geht Harburgs Wanderführer Hans-Ulrich Niels wieder auf Tour. Unter dem Motto "Fahrradfahren mit Genuss" starten er und seine Begleiter am Freitag, 19. Juli, um 11 Uhr am Treffpunkt auf dem Rathausplatz in Harburg. Die wichtigsten Punkte de...
Harburg Stadt & Land. Der Sommer ist da! Und das zeigt auch unser Event-Kalender: Sonne, blauer Himmel und warme Temperaturen tragen trotz Regenschauer und Gewitter dazu bei, dass sich die Aktivitäten zunehmend nach Draußen verlagern. Hier im Eventplaner für Juni haben wir wieder viele Termi...
Harburg. Endlich Sommer, aber immer noch kein Beachclub in Sicht! Und das Bezirksamt hat gerade die Hoffnungen getrübt, dass am Treidelweg schon in diesem Sommer der lang versprochene neue Harburger Beachclub tatsächlich öffnen wird. Es gebe zwar Bewerber und das Auswahlverfahren sei fortgeschrit...

Neuste Artikel

ANZEIGE

Inserate

Inserat

hvv hop in Harburg bedankt sich für 250.000 Fahrgäste

Seit Anfang 2023 sind die bunten hvv hop Shuttles im Süden Hamburgs unterwegs und bringen Harburger*innen bequem bis vor die Haustür. Nun verzeichn...
Inserat

Der neue Matjes: Bei Anuschka auf dem Harburger Wochenmarkt gibt es ihn!

Endlich! Das ist ein Gedanke, den viele norddeutsche Gourmets jedes Jahr im Juni haben. Dann nämlich, wenn die Matjessaison wieder beginnt. Und dan...
Inserat

OPEN AIR! Die Zauberflöte – Klassik Open Air

DIE ZAUBERFLÖTE von W. A.  Mozart - präsentiert von der Prager Festspieloper Am Sonnabend, den 17.August 2024 ab 20 Uhr Im Golf Resort Adendorf in ...
Inserat

Navio Terraço – chillen, feiern und mehr im Harburger Binnenhafen

In ganz neuem Glanz erstrahlt das Navio Terraço (das ehemalige Harburger Fährhaus- Bei Rosi) im Dampfschiffsweg im Harburger Binnenhafen. Nahe der ...
Inserat

Lederwerkstatt: hier wird Handwerkskunst gelebt

Aus Alt macht Neu: Wenn Möbelstücke in die Jahre kommen und das Leder an Strahlkraft verliert, geht es um die Wiederaufbereitung des Lederbezuges, ...
Inserat

Entdecken Sie die Magie der Tafelgestaltung!

Ihre Präsentationsflächen können wahre Kunstwerke sein, die die Blicke Ihrer Kunden magisch anziehen. Mit individuell kreierten und handgearbeitete...
Inserat

„Reisen für alle“ mit der Lüneburger Heide: Kurzurlaub auf dem Wasser

Das Fahrgastschiff LÜNEBURGER HEIDE lädt zu schönsten Rundfahrten ein: Von Lauenburg aus werden vier verschiedene Touren gefahren – wobei auch ein ...
Inserat

Photovoltaik: Aufwertung des Eigenheims zum Nulltarif & Strom für 20 ct/kWh

„Sein Eigenheim aufwerten und das ohne zusätzliche Kosten? Das geht!“, weiß Photovoltaik-Berater Tobias Steiner von Energieversum. „Wer in Photovol...
Inserat

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des DRK Harburg im Harburger Ring 8-10 werden besondere Kleidung und Wohnaccessoires angeboten. Die W...
ANZEIGE