Skip to main content

Gemeinden Neu Wulmstorf und Seevetal bilden ab 2024 gemeinsamen Standesamtsbezirk

| Redaktion | Politik
Seevetals Bürgermeisterin Emily Weede (vorn links) und Neu Wulmstorfs Bürgermeister Tobias Handtke (vorn rechts) präsentieren die frisch unterzeichnete Zweckvereinbarung für die künftige Zusammenarbeit der Standesämter. | Foto: Gemeinde Seevetal
Seevetals Bürgermeisterin Emily Weede (vorn links) und Neu Wulmstorfs Bürgermeister Tobias Handtke (vorn rechts) präsentieren die frisch unterzeichnete Zweckvereinbarung für die künftige Zusammenarbeit der Standesämter. | Foto: Gemeinde Seevetal

Seevetal/Neu Wulmstorf. Bürgermeisterin Emily Weede (Seevetal) und Bürgermeister Tobias Handtke (Neu Wulmstorf) haben gestern eine wegweisende Zweckvereinbarung unterzeichnet. Damit wird ein wichtiger Meilenstein erreicht, um das gemeinsame Standesamt zum 1. Januar 2024 in Betrieb nehmen zu können.

Die bisherigen Standesamtsbezirke Seevetal sowie Neu Wulmstorf werden mit Ablauf des 31. Dezember 2023 aufgelöst. Der neue Standesamtsbezirk Seevetal–Neu Wulmstorf übernimmt dann die Aufgaben aus dem Personenstandswesen unter federführender Regie der Gemeinde Seevetal. Rund 67.000 potentielle Kundinnen und Kunden werden unter diesem neuen Dach betreut.

Voraussetzung für diesen Meilenstein war, dass die Räte der Gemeinden Seevetal und Neu Wulmstorf im Juni 2023 ihre Zustimmungen gegeben haben.

Beide Verwaltungen kooperieren bereits seit dem Frühjahr 2020 erfolgreich bei den Aufgaben des Personenstandswesens. Bürgermeisterin Weede wies darauf hin, dass das Vertrauen in eine gemeinsame Aufgabenerledigung in den zurückliegenden Jahren gewachsen ist und mit diesem Schritt nachhaltig gesichert werden soll. „Mit dem Modell der interkommunalen Zusammenarbeit, so Bürgermeister Handtke, sind wir in der Lage, unsere Aufgaben weiter zu erfüllen, auch wenn wir nicht mehr alle freiwerdenden Stellen aufgrund der Arbeitsmarktlage mit Fachkräften nachbesetzen können.“

ANZEIGE

Beide Bürgermeister sind sich in der Bewertung einig, dass es nicht nur darum geht, so wirtschaftlicher arbeiten zu können, sondern um auch in Zukunft die Aufgabenerfüllung sicherstellen zu können.

Die Zusammenarbeit im Bereich des Standesamts gilt als Pilot, um Erfahrungen zu sammeln, wie zwei Verwaltungen eine Aufgabenerledigung bündeln können. Mike Wille, Allgemeiner Vertreter der Bürgermeisterin Seevetal, ergänzt: „Bis zur Betriebsaufnahme für das gemeinsame Standesamt zum 1. Januar 2024 müssen nun alle personellen, organisatorischen und technischen Maßnahmen umgesetzt werden, um dies auch praktisch zu ermöglichen. Zudem müssen die Standesamtsaufsicht und das Innenministerium der Zusammenlegung noch formal zustimmen. Da dies bereits vorher abgestimmt wurde, erwarten wir hier keine Verzögerungen.“

Mit dieser Lösung wird den Bedarfslagen der Einwohnerinnen und Einwohner beider Gemeinden Rechnung getragen. „Es betrifft nicht nur den stationären Aufgabenbestandteil wie insbesondere die Trauungen, die weiterhin in Seevetal und Neu Wulmstorf durchgeführt werden, sondern auch das digitale Angebot. Hier können wir unsere Kräfte ebenfalls bündeln“, so Partho Banerjea, CIO der Gemeinde Neu Wulmstorf.

ANZEIGE

Verwandte Artikel

Neu Wulmstorf. In der Zeit vom 19. bis 21. Juli feiert der Schützenverein Neu Wulmstorf und Umgebung auf dem Festplatz Wesenberg das „70. Neu Wulmstorfer Schützen- und Volksfest“. Am Schützenfest-Sonntag wird der Nachfolger des amtierenden Schützenkönigs Manfred Kanebley ermittelt - und er muss a...
Seevetal-Maschen. Einen Großeinsatz für insgesamt sieben Feuerwehren aus den Gemeinden Seevetal und Stelle hat ein Dachstuhlbrand am späten Mittwochabend in Maschen ausgelöst. Nach Durchzug eines kurzen, aber kräftigen Gewitters war vermutlich ein Blitz in den Dachstuhl eines Wohnhauses im Harmsw...
Seevetal-Fleestedt. Nach dem emotionalen Ende der Vorsaison mit dem Aufstieg der Fleestedter Frauen in die Landesliga beginnt am kommenden Freitag, 12. Juli, bereits die Vorbereitung auf die neue Saison. Im Team gibt es dabei zunächst wenig Veränderung, so dass Coach Daniel Flindt, der die Mannsc...
Seevetal-Over. Großeinsatz für die Rettungskräfte am Donnerstagmittag an und in der Elbe in Over. Mehrere Feuerwehren aus dem Landkreis Harburg, die Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) und der Rettungsdienst des Landkreises Harburg waren bei der Suche nach einer vermissten 62-jährigen Fra...

Neuste Artikel

ANZEIGE

Inserate

Inserat

DRK-Shop „Schwester Henny“: Schönes und Mode von Mensch zu Mensch

Inserat Im Second-Hand-Shop "Schwester Henny" des DRK Harburg im Harburger Ring 8-10 werden besondere Kleidung und Wohnaccessoires angeboten. Die W...
Inserat

OPEN AIR! Die Zauberflöte – Klassik Open Air

DIE ZAUBERFLÖTE von W. A.  Mozart - präsentiert von der Prager Festspieloper Am Sonnabend, den 17.August 2024 ab 20 Uhr Im Golf Resort Adendorf in ...
Inserat

Photovoltaik: Aufwertung des Eigenheims zum Nulltarif & Strom für 20 ct/kWh

„Sein Eigenheim aufwerten und das ohne zusätzliche Kosten? Das geht!“, weiß Photovoltaik-Berater Tobias Steiner von Energieversum. „Wer in Photovol...
Inserat

Navio Terraço – chillen, feiern und mehr im Harburger Binnenhafen

In ganz neuem Glanz erstrahlt das Navio Terraço (das ehemalige Harburger Fährhaus- Bei Rosi) im Dampfschiffsweg im Harburger Binnenhafen. Nahe der ...
Inserat

hvv hop in Harburg bedankt sich für 250.000 Fahrgäste

Seit Anfang 2023 sind die bunten hvv hop Shuttles im Süden Hamburgs unterwegs und bringen Harburger*innen bequem bis vor die Haustür. Nun verzeichn...
Inserat

Lederwerkstatt: hier wird Handwerkskunst gelebt

Aus Alt macht Neu: Wenn Möbelstücke in die Jahre kommen und das Leder an Strahlkraft verliert, geht es um die Wiederaufbereitung des Lederbezuges, ...
Inserat

Entdecken Sie die Magie der Tafelgestaltung!

Ihre Präsentationsflächen können wahre Kunstwerke sein, die die Blicke Ihrer Kunden magisch anziehen. Mit individuell kreierten und handgearbeitete...
Inserat

Der neue Matjes: Bei Anuschka auf dem Harburger Wochenmarkt gibt es ihn!

Endlich! Das ist ein Gedanke, den viele norddeutsche Gourmets jedes Jahr im Juni haben. Dann nämlich, wenn die Matjessaison wieder beginnt. Und dan...
Inserat

„Reisen für alle“ mit der Lüneburger Heide: Kurzurlaub auf dem Wasser

Das Fahrgastschiff LÜNEBURGER HEIDE lädt zu schönsten Rundfahrten ein: Von Lauenburg aus werden vier verschiedene Touren gefahren – wobei auch ein ...
ANZEIGE